EUROPA FÜR BÜRGERINNEN  UND BÜRGER

Das Projekt "In-Town" wurde mit Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen des Programms:

"Europa für Bürgerinnen und Bürger" gefördert

Geltend für

Aktion 1 – Maßnahme 1.2 "Bildung thematischer Netzwerke zwischen Partnerstädten",

Sechs thematische Veranstaltungen wurden im Rahmen des Projekts In-Town durchgeführt:

 

Veranstaltung 1:

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 150 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grevesmühlen (Deutschland), 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Loures (Portugal), 2 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Laxa (Schweden), 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Ahrensbök (Deutschland), 2 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grzmiaca (Polen), 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Nagymaros (Ungarn).

Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Grevesmühlen(Deutschland), von 24/02/2014 bis 28/02/2014 statt.

Kurze Beschreibung: Das Ziel der Veranstaltung war das Kennenlernen der Teilnehmer und der relevanten Entscheidungsträger öffentlicher wie privater Servicestellen im Bereich der Inklusion aus allen Partnergemeinden. Bei gemeinsamen Workshops wurden die wichtigsten Schwerpunkte, Problemfelder, Zielsetzungen und Lösungsansätze in der kommunalen Inklusionsarbeit in den Partnergemeinden präsentiert, diskutiert und zusammengefasst.

 

Veranstaltung 2

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 750 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere 153 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grevesmühlen (Deutschland), 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Loures (Portugal), 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Laxa (Schweden), 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Ahrensbök (Deutschland), 2 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grzmiaca (Polen), 10Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Nagymaros (Ungarn).

Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Grevesmühlen(Deutschland), von 08/05/2014 bis 11/05/2014 statt.

Kurze Beschreibung: Das Ziel der Veranstaltung war die Gemeinsame Durchführung des Aktionstages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (5. Mai) und des Europatages (09.Mai). Diese Feierlichkeiten wurden auf der Grevesmühlener Citynacht –In Vielfalt geeint – inklusiv, integrativ, international  miteinander verschränkt.

 

Veranstaltung 3

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 1500 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere 41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grevesmühlen (Deutschland), 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Loures (Portugal), 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Laxa (Schweden), 8. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Ahrensbök (Deutschland), 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grzmiaca (Polen), 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Nagymaros (Ungarn).

Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Nagymaros(Ungarn), von 24/092014 bis 28/09/2014 statt.

Kurze Beschreibung: Das Ziel der Veranstaltung war die unterschiedlichen Aktivitäten der Sport- Spiel- und Festveranstaltungen in Nagymaros. Diese konnten von Einzelpersonen und Gruppen absolviert werden. Teilnehmer mit Behinderungen nahmen nach ihren Möglichkeiten an allen Aktivitäten teil, Alle erfuhren auf diese Weise gelebte Inklusion und transnationales Miteinander, auch die zahlreichen Zuschauer konnten auf diese Weise sensibilisiert werden.

 

Veranstaltung 4

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 950 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere 32Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grevesmühlen (Deutschland), 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Loures (Portugal), 136 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Laxa (Schweden), 7 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Ahrensbök (Deutschland), 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grzmiaca (Polen), 7 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Nagymaros (Ungarn).

Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Grevesmühlen(Deutschland), von 06/05/2015 bis 10/05/2015 statt.

Kurze Beschreibung: Das Ziel der Veranstaltung war das Kennenlernen des inklusiven Bildungssystems in Schweden.Alle Teilnehmer konnten wichtige Erfahrungen zur Umsetzung der eigenen Inklusionspolitik im Bildungsbereich mitnehen. Die Podiumsdiskussion zum Thema Bildung ermöglichte einen intensiven,transnationalen Austausch der beteiligten Länder.

 

Veranstaltung 5

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 850 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grevesmühlen (Deutschland), 196 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Loures (Portugal), 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Laxa (Schweden), 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Ahrensbök (Deutschland), 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grzmiaca (Polen), 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Nagymaros (Ungarn).

Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Grevesmühlen(Deutschland), von 25/10/2015 bis 31/10/2015 statt.

Kurze Beschreibung: Das Ziel der Veranstaltung war die Durchführung des Inklusiven Europakonzertes. Hier konnte aufgezeigt werden, welche Möglichkeit Musik mbei der Inklusion von Menschen mit Behinderungen spielen kann und zu welchen Leistungen behinderte Musiker und Sänger fähig sind. Das Konzert zeigte, welche wichtige Rolle Musik in der interkulturellen Interaktion spielt und das Musik ein Weg ist, über Sprach- und Landesgrenzen hinweg miteinander zu kommunizieren und konkret über das Thema Inklusion zu informieren.

 

Veranstaltung 6

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 150 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grevesmühlen (Deutschland), 3 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Loures (Portugal), 3 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Laxa (Schweden), 10Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Ahrensbök (Deutschland), 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Grzmiaca (Polen), 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Nagymaros (Ungarn).

Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Grevesmühlen(Deutschland), von 13/01/2016 bis 17/01/2016 statt.

Kurze Beschreibung: Das Ziel der Veranstaltung war, zukünftige Koopersationsarbeiten zwischen den Projektpartnern zu konkretisieren. Diese wurden in einer Kooperastionsvereinbarung festgeschrieben. Das Thema Inklusion soll künftig weiter Basis der gemeinsamen Zusammenarbeit sein, aber auch zu Themen wie z.Bsp Erneuerbare Energien möchte das städtepartnerschaftliche Netzwerk  in Zukunft aktiv zusammenarbeiten.

Wähle deine Sprache: